KAB Deutschlands e.V.
KAB Diözesanverband Trier e.V. |Kontakt|Impressum

AKTUELLES

Newsletter unseres Diözesanverbandes

NL-Logo_3-14Unser Newsletter ist fertiggestellt und in den vergangenen Tagen an unsere Mitglieder und viele Interessentinnen und Interessenten verschickt worden. Künftig möchten wir voraussichtlich monatlich über unsere Arbeit - unsere Projekte - unsere Termine informieren.

Durch einen Klick auf das Newsletter-Logo können Sie die Datei im pdf-Format downloaden. Gerne nehmen wir Sie auch in unseren E-Mail-Verteiler auf: Newsletter abonnieren.

Trennlinie

In eigener Sache - Personelle Veränderungen im KAB-Diözesanverband Trier

Mitarbeiter-Fotos

Anja Loch, Diözesansekretärin und Geschäftsführerin des KAB-Diözesanverbandes Trier, wird zum 31. Oktober 2014 ihre verbandliche Tätigkeit beim KAB-Diözesanverband Trier nach 12 Jahren beenden und sich beruflich verändern. Von 2002 bis 2008 arbeitete sie als Diözesansekretärin für Frauenarbeit und Geschäftsführerin des Bildungswerkes für die KAB im Bistum Trier und seit 2008 ist sie als Diözesansekretärin und Geschäftsführerin des Verbandes tätig. Der Diözesanverband dankt ihr für ihre engagierte Arbeit und ihren beruflichen Einsatz für die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung und wünscht ihr alles Gute für ihre Zukunft.

Mitarbeiter-Fotos Albert Ottenbreit, Landesbezirkssekretär Saar und diözesaner Referent für Arbeit und Sozialpolitik, wird zum 30. September 2014 aus dem Dienstverhältnis beim KAB-Diözesanverband Trier ausscheiden. Der Diözesanverband und der Landesbezirksverband Saar danken ihm für seine Arbeit und sein politisches Engagement in den vergangenen 5 ½ Jahren und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.

Trennlinie

Nach Betriebsübergang von Real auf Kaufland in Bad Kreuznach 118 Arbeitsplätze massiv gefährdet!

Kaufland-Foto

Die Firma Kaufland in Bad Kreuznach gefährdet die Arbeitsplätze von 118 sozialversicherungspflichtig in Vollzeit angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten! In einer skrupellosen Hinhaltetaktik sollen die Maßgaben bei einem Betriebsübergang gemäß §613 BGB ausgehebelt werden. Der KAB Ortsverband Bad Kreuznach und der Bezirksverband Mittelrhein stellen sich uneingeschränkt und konsequent hinter die Stellungnahme des Dekanatsrates Bad Kreuznach und solidarisch auf die Seite von 118 Einzelschicksalen…

mehr

Trennlinie

Logo Steilpass

Die gemeinsame Aktion von Adveniat, DJK, KAB, KLJB und Kolping International fordert Gerechtigkeit und bessere Lebensbedingungen für die Menschen an den Rändern der Gesellschaft in Lateinamerika.

Die Proteste der brasilianischen Bevölkerung seit 2013 und auch aktuell richten sich nicht gegen den Fußball, sondern sollen aufmerksam machen auf Korruption und Ämtermissbrauch sowie Verbesserungen in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Bildung und Transportwesen hervorbringen.

Zur Unterstützung dieser Forderungen wurde die Aktion "Steilpass" ins Leben gerufen. Wir bitten Sie um Unterzeichnung der Online-Petition.

Trennlinie

ueberlebenskunst - poster

Im Vorraum der Pfarrkirche St. Hildegard in Emmelshausen/Hunsrück hat der Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Emmelshausen von März bis April 2014 eine spektakuläre Ausstellung präsentiert: Die Posterserie „Wohin gehst Du Mensch?“ war ausgestellt und regte zahlreich BesucherInnen zur Betrachtung, Reflexion und Diskussion an.

mehr

Trennlinie

BiR Reifferscheid

Fast 50 Kinder, Eltern und Großeltern zwischen zwei und 83 Jahren machten sich am Freitag, 9. Mai 2014 "mit der Bibel im Rucksack" auf den Weg in und um Reifferscheid. Die KAB Reifferscheid, der KAB Bezirksverband Mittelrhein und die KiTa "Luftikus" hatten gemeinsam zum Familiennachmittag im Rahmen des Projektes "Family life live" der KAB eingeladen.

weiter

Trennlinie

Reflexion 1. Mai in Polch

Reflexion des 1. Mai: Ökumenischer Gottesdienst und Diskussion im Evangelischen Gemeindezentrum Polch Den Stellenwert der Arbeit in unserer Gesellschaft, faire Löhne, die Arbeitsbedingungen, Krise der Wirtschaft und des Kapitalismus, Entfremdung von menschlichen Tätigkeiten – das waren einige Kernthemen, die bei der Reflexionsveranstaltung zum 01. Mai am Sonntag, dem 4. Mai 2014 im Mittelpunkt standen.

mehr

Trennlinie

Glaubenstag Fotos

Wie ist "sinnvolles Leben" in einem Hospiz, das gemeinhin eher mit Sterben und Tod verbunden wird, möglich? Nach dem Besuch des Paul-Marien-Hospizes in Saarbrücken...

mehr

Trennlinie

"Würde ist unteilbar!"

Mindestlohn

Keine Ausnahmen beim Mindestlohn! Das fordert ein neues, breit aufgestelltes Bündnis von 18 Organisationen und Verbänden, die Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer repräsentieren...

mehr

Stellungnahme der KAB Engers-Mülhofen

Trennlinie

655777_web_R-by_TiM_Caspary_pixelio.de.jpg
Foto: TiM Caspary/pixelio.de

„Sinnvoll leben in einer Großstadt“- das ist das Motto, unter dem eine politische Studienreise des KAB Diözesanverbandes Trier nach Hamburg führt.

Kontakt und Information: KAB-Diözesanbüro Trier, Tel. 0651/97085-16, E-Mail; (Martin Mohr)

Ausschreibung + AGB's des Reiseveranstalters + Anmeldeformular

Anmeldeschluss verlängert!!

Trennlinie

4-Grenzland-Treffen

„Wir müssen ein soziales Europa entwickeln!“

Trier/ Eupen. Am Freitag, dem 16. Mai, kamen die VertreterInnen der KAB aus der Großregion in Eupen zusammen. Patrick Meyer, Sekretär der Christlichen Gewerkschaft (CSC) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft, freute sich, gut 20 KollegInnen aus dem „4-Grenzland“, das heißt Lothringen, Luxemburg, Wallonien und Rheinland-Pfalz, begrüßen zu können.

mehr

Trennlinie

Fotos 1. Mai 2014

Starke KAB-Solidaraktionen am 1. Mai in Saarbrücken und Koblenz

weiter

Trennlinie

KURZ & KNAPP

Wir stellen ein

Bildungs- und Aktionsprogramm 2014

Bildungs- und Aktionsprogramm 2014

Was darf's denn sein: Diskussion über ein gerechtes Steuersystem? Studienfahrt nach Hamburg? Gottesdienst zum 1. Mai? Nachdenken über sinnvolles Leben? Informationen zum Arbeitsrecht? Seminar zu Kommunikation und Konfliktmanagement? Sämtliche Angebote sind im neuen Bildungs- und Aktionsprogramm zu finden, dass hier als pdf-Datei bereitgestellt wird.

Trennlinie