KAB Deutschlands e.V.
KAB Diözesanverband Trier e.V. |Kontakt|Impressum

AKTUELLES

Gründung einer Allianz für den freien Sonntag in Bad Kreuznach steht kurz bevor

Sonntagsallianz Bad Kreuznach Gründung

In Bad Kreuznach wird am 15. Juli eine lokale Allianz für den freien Sonntag gegründet. Sie soll Teil der Bewegung für den Erhalt des Sonntags werden, die mittlerweile in fast allen Bündeländern aktiv ist und auch auf rheinland-pfälzer Ebene kirchliche Organisationen und Gewerkschaften verbindet. Ein Jahr Gespräche und Vorarbeit der Beteiligten tragen dann Früchte.

ganzer Artikel

Einladung zur Gründungsveranstaltung

Programmablauf

Trennlinie

"Diese Wirtschaft tötet!" - KAB Trier-Eifel diskutiert über "Wirtschaft der Ausschließung"

Wirtschaft die tötet

Im Pfarrheim St. Martin Trier-Nord kamen am 28. Mai auf Einladung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Trier-Eifel zahlreiche Interessierte zusammen. Mit Pastoralreferent Herbert Böttcher (Dekanat Koblenz) diskutierten sie unter der Leitung der Bezirksvorsitzenden Maria-Luise Hubert über eine brisante Aussage von Papst Franziskus in seinem Apostolischen Schreiben „Evangelii gaudium" (Über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute“ (EG)). „Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung… - Diese Wirtschaft tötet“ (EG Nr.53), so die massiven und anklagenden Worte des Papstes, die an diesem Abend für eine kontroverse und lebhafte Auseinandersetzung sorgten.

ganze Pressemeldung

Café International - ein großer Erfolg

Café International Heilig-Rock-Tage

Im Rahmen der Heilig-Rock-Tage des Bistums Trier hatten KAB und der Diözesan-Caritasverband mit der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) Trier, Luxemburger Straße, zu einem Café International eingeladen. Am Nachmittag des 25. April kamen Menschen aus unterschiedlichsten Ländern, Kulturen und Religionen zu einem Treffen bei Kaffee, Tee und Kuchen zusammen.

Pressedienst des Bistums Trier

Trennlinie

4-Grenzland-Treffen Kaiserslautern

Ein 4-Grenzlandtreffen von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Vertreterinnen und Vertretern der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegungen (KAB) aus der Wallonie, Luxemburg, Lothringen und deutschen Bewegungen fand am 22. April 2015 in Kaiserslautern statt.  Referent war Wolfgang Lerch, Beauftragter des Vizepräsidenten des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion (WSAGR). Die Tagung wurde von Thomas Eschbach (Referat Seelsorge in der Arbeitswelt im Bistum Speyer) sowie von Martin Mohr (Bezirkssekretär im KAB-Diözesanverband Trier) geleitet.

ganzer Artikel

Trennlinie

"Gut wirtschaften geht nur gemeinsam!"

Foto Kampa-WS

Kampagnenworkshop in Kyllburg eröffnet ein spannendes Schwerpunktthema, das uns insbesondere 2015 und 2016 begleiten wird.

Wie müssen wir heute wirtschaften, um auch nachfolgenden Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen? Wie muss eine Wirtschaft gestaltet sein, die den Menschen und nicht das Geld in den Mittelpunkt stellt?

Diese und weitere Fragen wurden im Workshop erörtert und konkrete Aktionen verabredet.

ganzer Artikel

Trennlinie

"Krieg im Namen Gottes?" - Veranstaltung in Engers

15-06-01 Krieg im Namen Gottes

Mehr als vierzig Frauen und Männer konnte der Vorsitzende des Ortsverbandes der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Engers-Mülhofen, Günther Salz, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über die Frage „Krieg im Namen Gottes?“ begrüßen.

Referent des Abends war Pfarrer Johannes Stein, der seit vielen Jahren im christlich-islamischen Dialog engagiert und zur Zeit Bundespräses der Katholischen Arbeit-nehmer-Bewegung Deutschlands ist.

gesamte Pressemitteilung (mit Fotos versehen)

Trennlinie

"Mut zum Leben" - Film über die Auschwitz-Überlebende Esther Bejerano

Mut zum Leben
v. l. n. r.: Prof. Herbert Jochum (Christl.-Jüdische AG), Matthias Kuhn (KAB), Christa Spannbauer (Regisseurin des Films) und Helga Koster (Mitinitiatorin der Filmvorführung).

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) zeigte in Kooperation mit dem Landesjugendring und der Arbeitskammer des Saarlandes im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Arbeitnehmer gegen rechts“ am 9. Mai in Saarbrücken direkt bei der Gedenkstätte "Gestapo-Lager Neue Bremm" den Film „Mut zum Leben“. Der Film porträtiert unter anderem Esther Bejarano, geboren in Saarlouis und Ehrenbürgerin der Stadt.

gesamte Pressemitteilung

Bericht

Trennlinie

1. Mai - Aufrufe der KAB Deutschlands und der WBCA

Koblenz DGB-Demo 2015 1. Mai

Auch für uns als KAB ist der 1. Mai Anlass, gegen eine Wirtschaft anzugehen, die tötet (vgl. Papst Franziskus, EG 53).

Unter „Gut wirtschaften“ verstehen wir fairen Handel, gerechte Löhne, Mitbestimmung und keine Sparpolitik, die auf Kosten der Menschen und ihrer Arbeit der Profitmaximierung Tür und Tor öffnet.

Aufruf der KAB Deutschlands 

Aufruf der Weltbewegung Christlicher ArbeitnehmerInnen (WBCA)

Fundraising bei der KAB Trier: ein Prozess

Fundraising

Im Januar haben wir mit dem Fundraising begonnen. Als Erstes wurde in einer Bestandsaufnahme geschaut, auf welches Fundament wir unser Fundraising stellen können. Diese Phase ist jetzt abgeschlossen und nun probieren wir die ersten Schritte aus, Haupt- wie Ehrenamtliche gemeinsam.

ganzer Artikel

Trennlinie

KURZ & KNAPP

Aktueller Newsletter

Newsletter-Logo

Durch einen Klick auf das Newsletter-Logo können Sie die Datei im pdf-Format downloaden. Gerne nehmen wir Sie auch in unseren E-Mail-Verteiler auf: Newsletter abonnieren.

Trennlinie

Bildungs- und Aktionsprogramm 2015

BAP 2015

Was darf's denn sein: Diskussion über ein gerechtes Steuersystem? Gottesdienst zum 1. Mai? Nachdenken über gutes, regionales Wirtschaften? Informationen zum Arbeitsrecht? Seminar zu Kommunikation und Konfliktmanagement? Sämtliche Angebote sind im neuen Bildungs- und Aktionsprogramm zu finden, dass hier als pdf-Datei bereitgestellt wird.

Trennlinie