Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Trier

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

13.01.2020

Dreikönigstreffen in Reifferscheid

Zur Jahreshauptversammlung hatte der KAB Vorsitzende Peter Kaiser für den 5. Januar 2020 alle Mitglieder ins Gemeindehaus nach Rodder eingeladen. Eine überschaubare Anzahl waren, bei einem Mitgliederstand von zurzeit 33, der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung gab es zunächst stärkenden Kaffee oder Tee mit Brotzeit, leckeren Plätzchen und Kuchen.

Anschließend sprach der anwesende Präses des Ortsverbandes Pfarrer Michael Schaefer i. R. ein kurzes Gebet für die verstorbenen Mitglieder der KAB.

Schnell waren die Regularien erledigt und Kaiser gab einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2019. Sieben mal traf man sich in gemeinsamer Runde, mit hoher Beteiligung von Nichtmitgliedern, zum Heimat- und Volksliedersingen. Hierbei ist zu bemerken, dass jedes Mal neue Stimmen, auch aus den benachbarten Ortschaften, dazukommen. Ein großes Dankeschön geht ebenso an die verlässlichen Musiker, welche bei den Veranstaltungen immer dabei sind.

Im August gab es wieder einen Tagesausflug, in Kooperation mit der Frauengemeinschaft. Mit einem bis auf den letzten Platz besetzten Bus fuhr man an den Niederrhein nach Xanten. Alle Beteiligten erlebten einen interessanten und fröhlichen Tag, der mit einem gemeinsamen Abendessen in Schuld ausklang. Im November gab es eine Veranstaltung zum Thema Pflege mit Referent Dipl. Sozialarbeiter und Pflegeberater Friedhelm Benner vom Pflegestützpunkt Adenau-Altenahr. Im vollbesetzten Raum in der ehemaligen Grundschule Reifferscheid informierte er die Anwesenden in vollem Umfang über die Pflegleistungen, die gesetzlich möglich sind und bot auch persönliche Beratung an.

Am Weihnachtsbasar beteiligte sich die KAB wieder mit einem Fairtrade-Stand, es konnten Produkte in Höhe von 117,85 € verkauft werden. Beim „Cent-Tipp-Spiel“ der KAB wurden noch 27,-- € eingenommen und aufgestockt aus der KAB Kasse, werden insgesamt 50,-- € an den Verein „Bereg“ – Brücke zum Ufer“ gespendet. Michael Schaefer, Pfarrer i. R. bedankte sich recht herzlich für die Spende. Weiterhin gab es ebenso eine Spende an das Weltnotwerk der KAB in Höhe von 50,-- €, hier werden weltweit verschiedene Projekte als „Hilfe zur Selbsthilfe“, unterstützt.

Kaiser informierte die Anwesenden über weitere Termine, die von Vertretern des Ortsverbandes, z. B. beim Bezirksausschuss, Bildungswerk der KAB oder auf Diözesanebene in Trier wahrgenommen wurden.

Zur Vorschau auf 2020: hier wird die KAB sich unter anderem auch gerne wieder am Verkaufsstand mit Fairtrade-Produkten beim Weihnachtsbasar und Tagesausflug der Frauengemeinschaft beteiligen. Die gut besuchten Heimat- und Volksliederabende werden ebenso stattfinden.

Vorab schon vormerken der nächste Termin „Sing mit der KAB“ ist am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Rodder. Eine Veranstaltung zum Thema: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ist ebenfalls geplant.

Darüber hinaus bleibt der Pflegenotstand Thema bei der KAB. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung setzt sich für einen ganzheitlichen Pflegebegriff ein, der den ganzen Menschen mit seinen körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnissen in den Blick nimmt und neben der Grundpflege auch den Bedarf an psychosozialer Betreuung, Hilfe und Kommunikation berücksichtigt.

Der Vorsitzende machte noch mal deutlich, dass man mit einer Mitgliedschaft in der KAB unterstützend helfen kann.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Trier
Weberbach 71
54290 Trier
Tel: +49 651 97085-0
Fax: + 49 651 97085-10
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren