Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Trier

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Bezirkstag 2018

Bezirkstag der KAB Trier-Eifel/Mittelrhein am 15. September 2018

Bericht vom Bezirkstag des KAB-Bezirks Trier-Eifel/Mittelrhein am 15. September 2018 in Wittlich  

Am Samstag, 15. September fand der Bezirkstag des KAB-Bezirks Trier-Eifel/Mittelrhein im Pfarrsaal St. Bernhard in Wittlich statt. Fast 40 Delegierte der Ortsverbände des Bezirks arbeiteten intensiv die prall gefüllte Tagesordnung unter der Leitung des Bezirksvorstandes, bestehend aus Maria-Luise Hubert, Winfried Neiß, Johannes Eiswirth und Andreas Luce, ab.  

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzenden bezog Bezirksseelsorger Johannes Eiswirth in seinem Impuls auf eine sehr berührende Art die Verstorbenen der letzten beiden Jahre ein: Auf einem Tisch in der Mitte des Saales standen Namenskärtchen aller Verstorbenen, wodurch diese unter den Teilnehmern waren.

Mit dem Grußwort der Diözesangeschäftsführerin Ruth Mareien de Bueno, die allen Anwe­senden bei teilweise schwierigen Themen gute Beratung und konstruktive Diskussion wünschte, wurde die Tagesordnung eröffnet.

Bezirksgeschäftsführer Andreas Luce stellte in einem reich bebilderten und kurzweiligen Vor­trag den Tätigkeits- und Rechenschaftsbericht des Vorstands vor. Daran schloss sich eine kurze Diskussion über die solide finanzielle Situation des Bezirksverbandes an. Zwei Kassen­prüfer wurden für die nächsten zwei Jahre gewählt: Heike Ulrich und Hubert Kaiser werden dieses verantwortungsvolle Amt bekleiden.

Nach der Kaffeepause, die von Katharina Wieser und Marita Ebert von der KAB Lüxem vorbe­reitet war, ging es in die Beratung einer Satzungsänderung: Einstimmig wurde das Mitglie­derprinzip im Bezirk Trier-Eifel/Mittelrhein eingeführt. Vorbehaltlich der Bestätigung durch den Diözesanausschuss können nun alle Mitglieder an den Beratungen im Bezirksausschuss und am Bezirkstag, unabhängig von einer Delegation, teilnehmen.

Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl eines neuen Vorstandes. Die Vorsitzende Maria-Luise Hubert und der Vorsitzende Winfried Neiß standen nicht mehr zur Wahl. Trotz vieler Gespräche im Vorfeld konnten keine Kandidat*innen für den Bezirksvorsitz gefunden wer­den, so dass eine Vorstandswahl nicht stattfinden konnte. Der Bezirk wird nun kommissarisch vom Geschäftsführer Andreas Luce und vom Bezirksseel­sorger Johannes Eiswirth geleitet und so satzungsgemäß gesetzlich vertreten.

Maria-Luise Hubert und Winfried Neiß wurde unter lautstarkem Beifall für ihre großartige Vorstandsarbeit gedankt. Beide erhielten ein mit einem KAB-Hammerkreuz verziertes Brot und eine Flasche köstlichen Dom-Riesling zum Abschied. Einem Antrag des Bezirksvorstandes gemäß beschlossen die Delegierten die Einsetzung einer Arbeitsgruppe, die ergebnisoffen Vorschläge für die zukünftige Struktur der bezirklichen Ar­beit entwickeln soll. Dabei soll auch über die Frage einer möglichen Auflösung des Bezirkes diskutiert werden und ggf. ein tragfähiges Konzept hierfür erarbeitet werden. Diese Arbeits­gruppe soll vom nächsten Diözesanausschuss im November eingesetzt werden.

Weitere Tagesordnungspunkte waren Beratungen über die be­vorstehende Beitragserhöhung, die von den Anwesenden durch­weg als notwendig bezeichnet wurde und die Planungen zum bundesweiten KAB-Aktionstag #Digitale_Arbeit_Menschen_ Würdig am 6. Oktober.

Hocherfreut konnte dann zum Abschluss der Tagesordnung Geschäftsführer Andreas Luce berichten, dass der Diözesanverband seit Ende August wieder einen Diözesanseelsorger hat. Er heißt Markus Krastl, ist 43 Jahre alt und Pastor in Wiebelskirchen (Saarland).    

Mit einem großen Dankeschön an alle Teilnehmer für das gute Miteinander und die konstruktiven Diskussionen, und einem besonderen Lob an die KAB Lüxem, die für den hervorragenden Service sorgte, schloss Andreas Luce die Sitzung.  

Den Abschluss dieses ereignisreichen Bezirkstages bildete das gemeinsame Mittagessen. Hierzu hatten die Malteser aus Föhren leckeres Gulasch mit Nudeln gezaubert, das Allen hervorragend schmeckte.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Trier
Weberbach 71
54290 Trier
Tel: +49 651 97085-0
Fax: + 49 651 97085-10
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren